HYCUT

Für Ihren Kühlschmierstoffeinsatz haben wir die multifunktionalen HYCUT Produkte entwickelt und etabliert. Kern des HYCUT-Systems sind Öle auf Esterbasis, die als Bearbeitungsöl, Kühlschmierstoff oder Reiniger eingesetzt untereinander kompatibel sind und damit zum Beispiel die Zwischenreinigung ersparen können.

Auf einen Blick:
  • Produkte auf Basis nachwachsender Rohstoffe, ohne Mineralöl (zertifiziert durch das USDABioPreferred® Programm)
  • Multifunktionaler Einsatz als Bearbeitungsöl, Hydrauliköl, Zweikomponenten-Kühlschmierstoff und Reiniger
  • Kostenreduktion durch ganzheitliche Prozessoptimierung
  • Maßgeschneiderte Lösungen
  • Hohe Human- und Umweltverträglichkeit
  • Erstklassiger Service mit individueller Vor-Ort-Beratung

AR App

Begleiten Sie OTI (Oemeta Technical Instructor) in dieser Augmented Reality App durch die Anwendungswelt von HYCUT, dem innovativen Kühlschmierstoff System von Oemeta. OTI kümmert sich um seine virtuelle Fertigung. Sie können das Treiben beobachten und an der einen oder anderen Stelle auch interaktiv eingreifen.

Zur Nutzung der App wird die Original HYCUT Broschüre in der aktuellen Auflage (Stand Sep. 2017) benötigt. Falls die Broschüre nicht vorliegt, können sie diese auch hier herunterladen und ausdrucken.

Was sind synthetische Esteröle?

Bei der Herstellung von synthetischen Estern wird die chemisch aus nativen Ölen gewonnene Fettsäure gezielt mit dem ebenfalls aus natürlichem Ursprung gewonnenen Fettalkohol in Reaktion gebracht. Auf diese Weise sind chemische Eigenschaften wie Kettenlänge und Reinheitsgrad genau steuerbar. Synthetische Esteröle sind wie native Pflanzenöle mineralölfrei und biologisch abbaubar, meist aber wesentlich haltbarer.

Das „USDA BioPreferred®“ Siegel wird produktspezifisch vom United States Department of Agriculture vergeben. Viele HYCUT-Produkte - hier HYCUT CF 21 - sind durch USDA zertifiziert als biobasierte Produkte.

HYCUT in der Ölbearbeitung

Alle Schneid- und Schleiföle der HYCUT-Familie basieren auf synthetischen Esterölen. Diese bieten eine extrem hohe Schmierleistung und vermindern damit merklich den Werkzeugverschleiß. Durch die Verwendung von synthetischen, gesättigten Esterölen sind die Produkte sehr alterungsstabil. Das sichert lange Laufzeiten. Nebenbei sorgt die hohe Reinigungsleistung der synthetischen Öle für saubere Maschinen und Bauteile und speziell beim Schleifen für eine außerordentlich gute Abtragsleistung.

HYCUT SE 12 hat einen 30% geringeren Verdampfungsverlust gegenüber einem herkömmlichen, mineralölhaltigen Schleiföl gleicher Viskosität (nach NOAK, bei 150°C).
Auf einen Blick:
  • Kennzeichnungsfrei sogar bei niedrigen Viskositäten
  • Leichte Reinigung mit wässrigen Medien und idealerweise kompletter Wegfall der Reinigung
  • Geruchs- und verdampfungsarm, damit verbesserte Arbeitsbedingungen
  • Erhöhter Arbeitsschutz durch vergleichsweise höhere Flammpunkte gegenüber Mineralölprodukten
  • Nachgewiesene Prozesssicherheit durch Freigaben namhafter Maschinenhersteller

Kennzeichnungsfrei nach CLP und GHS

Mineralölhaltige Bearbeitungsöle werden bei einer Viskosität unterhalb von 7 mm2/s als “gesundheitsschädlich, kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen“ gekennzeichnet. Ab 2015 gilt hier sogar die Grenze von 20,5 mm2/s. Esterölprodukte wie HYCUT bleiben weiterhin kennzeichnungsfrei!

Zweikompo­nenten-Kühl­schmier­stoff

Das Besondere an HYCUT als Emulsion ist die Möglichkeit, Öl und Additive separat zu steuern. Das ermöglicht eine perfekte Anpassung an unterschiedliche Prozess-, Material- und Schmierleistungsanforderungen. Während der gesamten Lebensdauer der Emulsion können die Einzelkomponenten gezielt nachdosiert werden. Kunden wie Audi, BMW und Volkswagen setzen auf das HYCUT-System, das die besonderen Anforderungen an Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit erfüllt. Durch den breiten Einsatzbereich und die Flexibilität von HYCUT können ganze Fertigungsbereiche mit nur einem Kühlschmierstoffsystem versorgt werden.

Auf einen Blick:
  • Sparsam im Verbrauch durch extrem gutes Ablaufverhalten
  • Hoher Grad an Fremdölabscheidung, dadurch einfache Pflege der Emulsion
  • Stabile Prozesse, da auch bei geringer Wasserhärte schaumfrei
  • Saubere Werkstücke, Werkzeuge und Maschinen durch ausgezeichnete Spüleigenschaften
  • Sehr gute Hautverträglichkeit, da der Additivgehalt, unabhängig von der Einsatzkonzentration, konstant bleibt

HYCUT – für die gesamte Prozesskette

Ganz schön clever: Die zuerst mit einem HYCUT-Öl bearbeiteten Bauteile können ohne Zwischenwäsche mit einer HYCUT-Emulsion weiterbearbeitet werden. Öleinträge, zum Beispiel aus der Bettbahn, verbessern die Schmierleistung, anstatt die Emulsion zu verschmutzen. Und sollte doch einmal eine Zwischenreinigung nötig sein, wird der HYCUT-Reiniger einfach in die Emulsion zurückgeführt. So wirtschaftlich können auch Sie in Zukunft mit HYCUT arbeiten.

Auf einen Blick:
  • Untereinander kompatible Produkte
  • Kein negativer Einfluss durch Fremdöle
  • Standzeiten bis zu mehreren Jahren
  • Geeignet für Zentralanlagen und größere Einzelmaschinen
  • Einsparung von Waschprozessen
  • Recycling des Reinigers in die Emulsion
  • Reduzierung von Entsorgungs- und Energiekosten
Für alle Anwendungen innerhalb der Prozesskette gibt es das passende HYCUT-Produkt!

Fremdöl kommt hier nicht rein!

Wassermischbare Kühlschmierstoffe enthalten Emulgatoren, die das Grundöl in feine Öltropfen verteilen (emulgieren). Da die im HYCUT enthaltenen Emulgatoren auf Esteröle optimiert sind, werden mineralische Fremdöle nicht in den Kühlschmierstoff einemulgiert. Das Fremdöl wird an der Oberfläche abgeschieden und lässt sich leicht entfernen, z.B. durch geeignete Ölskimmer.